Diese Seite drucken Email an uns schreiben Bochum anrufen Düsseldorf anrufen

Fachinformatiker Anwendungsentwicklung

Startphase: 3.2. – 8.4.2022

Der Fachinformatiker Anwendungs­entwick­lung ist für die Planung und Entwicklung von Software­lösungen zuständig. Ganz gleich ob eine App für das Smart­phone, eine neue Web-Anwen­dung oder Services für das Intranet, ein Anwendungs­entwickler muss sich flexibel auf neue Anforde­rungen einstellen.

Aufgabenfeld

Viele der technischen Annehm­lichkeiten des modernen Lebens benötigen neben der Hard­ware auch eine entspre­chende Software. Nur durch die entsprechende Soft­ware werden Telefone smart, die Autos intelli­gent und Computer und das gesamte Internet so vielfältig und fas­zinierend in der Nut­zung. Daher ist auch das Aufgaben­spektrum eines Anwendungs­entwicklers sehr breit und weitet sich ständig aus.

Der Fachinformatiker Anwendungs­entwicklung findet seine Aufgaben bei der Anforderungs­erhebung, Planung, Umsetzung und Qualitäts­sicherung von Software-Projekten. Ganz gleich wie groß oder klein das Projekt ist, der Anwendungs­entwickler sorgt für eine fach­gerechte Durch­führung des Projekts zur Zufrieden­heit des Auftrag­gebers. Dazu muss der Anwendungs­entwickler eine Menge an Qualifi­kationen mitbringen. Solide Kenntnisse in mehreren Program­mier­sprachen, der sichere Umgang mit Daten­struk­turen und Algorith­men, tiefere Daten­bank­kennt­nisse und Projekt­manage­ment sind Grund­voraus­setzungen in der Arbeits­welt.

 

Typische Aufgaben eines Anwendungsentwicklers sind:

  • Planung und Umsetzung von Programmentwürfen
  • Erweiterung bestehender Anwendungen um neue Funktionen
  • Auffinden und Beseitigen von Fehlern in Anwendungen
  • Entwurf und Umsetzung von Benutzeroberflächen
  • Dokumentieren von Softwareprojekten
  • Anwenderschulungen

Unterrichtsform

Die IT-Akademie hat sich einen hervor­ragen­den Ruf bei den Arbeits­agenturen und Job­centern in weiten Teilen von NRW erworben. Fach­kundige Stellen, der Prüfdienst der Agentur für Arbeit Düssel­dorf und nicht zuletzt unsere Teilnehmer loben unsere Arbeit als vorbildlich. Dazu trägt ein Konzept bei, das mit anspruchs­vollen Inhalten und einem Umfang von 3500 Unterichts­stunden sowie einem sechs­monatigen Praktikum nah an den Anforde­rungen der Wirtschaft ausgerichtet ist.

Kennzeichnend für unsere Arbeitsweise ist ein ganztägiger Präsenz­unterricht mit zertifi­zierten Fach­dozenten, deren Unterrichts­qualität seit Jahren unter Beweis gestellt wird. Wir wollen Ihnen die best­mögliche Aus­bildung und Weiter­bildung anbieten und verzichten auf Konzepte wie "Selbststudium", "Tele­learning" oder "Home­learning". 

Die tech­nische Ausstat­tung der Klassen ist leistungs­stark und wird stets auf dem aktuellen Stand der Technik gehalten, da der IT-Unterricht in besonderer Weise von der Leistung der IT-Technik abhängt. 

Unsere Ausbilder sind außerdem selbst seit Jahren als IHK-Prüfer tätig und verfügen über die entspre­chenden Erfah­rungen, um Teil­nehmer gezielt zu unter­stützen.

Es wird von unseren Umschülern besonders geschätzt, dass unsere Ausbilder in Fest­anstellung in der IT-Akademie Dr. Heuer tätig sind und den Teil­nehmern auch dann noch für Fragen zur Verfü­gung stehen, wenn das Thema im Unter­richt schon behan­delt wurde, sie aber noch weitere Fragen dazu haben.

 

Ausbildunginhalte

Am Anfang der Ausbil­dung steht die Vermitt­lung fundierter Hard­ware-Kennt­nisse und das Wissen über Betriebs­systeme und die Abläufe in Computer­systemen. Die Kurs­teilnehmer lernen, wie Computer­systeme Informationen verarbeiten und welche Kompo­nenten (Hard- und Software) notwendig sind, um eine leistungs­fähige IT-Infra­struktur bereitzustellen. Danach folgt die Ein­führung in die kauf­männische Seite des Berufes, wobei auch Aspekte wie Projekt­management und der Umgang mit Standard­software behandelt werden. In den ersten Monaten werden belast­bare Grund­lagen für die weitere Ausbil­dung gelegt.

 

Zu den Grund­kenntnissen eines Entwicklers gehören auch solide Betriebs­system­kenntnisse und besonders der sichere Umgang mit Daten in Datenbanken. Daher beschäftigen sich die folgenden Monate mit den Themen Linux und dem Thema Daten­banken und SQL. Sind nach diesen Modulen diese wichtigen Funda­mente gelegt, geht es danach in den Bereich der Fach­qualifikation.

 

In der Fach­qualifi­kation erlernen die Teil­nehmer zunächst die Grund­lagen des Program­mierens und die zentralen Konzepte, die in jedem Soft­ware-Projekt eingesetzt werden. Hier werden Kenntnisse über die objekt­orien­tierte Program­mierung und damit verbun­dene Kon­zepte vermittelt und anhand von vielen Aufgaben vertieft. Danach wird auf fort­geschrit­tene Themen wie Datei­system­zugriff, Paralleli­sierung und Daten­bank­zugriff eingegangen. Weiter werden die Erstellung von Anwendungen mit graphi­schen Ober­flächen und die Spezia­lisierung in Bereich der Web-Anwen­dungen behandelt. Hier erlernen die Teilneh­mer alle gängigen Techni­ken für die Umset­zung von Web-Pro­jekten auf Client- und Server-Seite. Zum Schluss werden aktuelle Themen wie Dienste und Service-orien­tierte Architek­turen behandelt.

 

Die Ausbildung wird durch ein 6-monatiges Praktikum in einem Unter­nehmen und eine direkt daran anschließende 2-monatige Prüfungs­vorberei­tung auf die IHK-Prü­fung abgerundet. Im Praktikum findet nach dem schulischen Teil der Ausbil­dung ein erster Schritt in den neuen Beruf statt. In dem Praktikum wird eine Projekt­arbeit durchgeführt, die Bestandteil der Abschluss­prüfung sein wird. Die Teilnehmer werden bei der Auswahl und Durch­führung eines geeig­neten Projekts sowohl vom Ausbilder der Aka­demie als auch des Unter­neh­mens beraten und unterstützt. Im Anschluss an das Praktikum wird in einem kompakten Repeti­torium die schrift­liche Prüfung vorbereitet. Für die münd­liche Prüfung erhalten die Teil­nehmer eine intensive Betreu­ung bei der Verbes­serung ihrer Präsen­tations­technik, so dass unsere indivi­duelle För­derung des einzelnen Teil­nehmers auch in der münd­lichen Prüfung gute Ergeb­nisse bei der IHK-Prüfung ermöglicht.

 

Die Umschulung in der IT-Akademie wird nach den Ergebnissen und Empfehlungen des Bundesinstituts für Berufsbildung (BiBB) durchgeführt, das die Inhalte der Ausbildung mit den Anforderungen der Unternehmen verglichen hat. Die Anwendungsentwickler erhalten in der IT-Akademie Dr. Heuer besondere fachliche Kompetenz in den Bereichen Datenbanken, Softwareentwicklung, verteilte Anwendungen und Cloud-Technologien und erwerben schon heute dringend gesuchtes Fachwissen.

Schnellstart in den Beruf

Um in der Praxis eines Unternehmens möglichst schnell in Projekte eingebunden zu werden, braucht es mehr als nur die Grund­lagen. Nur das Wissen um aktuelle Techno­logien und der sichere Umgang mit den Werk­zeugen und Kon­zepten macht die Absol­venten einer Um­schulung attraktiv für poten­tielle Arbeit­geber. Daher profitieren alle Teil­nehmer unserer Umschu­lung von dem hohen tech­nischen Niveau der Aus­bildung und der festen Integra­tion auf dem Arbeits­markt gefragter Zertifi­zierungen in den Bereichen Linux, SQL Daten­banken und Web-Entwicklung. Diese Kenntnisse müssen sich heute über die Grenzen des eigenen Unternehmens hinaus in die Cloud erstrecken. Daher spielen auch die neuen, Rollenbasierten Zertifizierungen von Microsoft eine wichtige Rolle in der Ausbildung. 

Konkret sind für die Anwendungs­entwickler folgende Hersteller­zertifi­zierungen Bestand­teil der Ausbildung:

  • Microsoft Certified: Azure Developer Associate
  • Microsoft Certified: Azure Data Engineer Associate
  • Linux Professional (LPIC-1)

Erfreulicher­weise fragen Unter­nehmen in zuneh­men­dem Maße nach den Absol­venten der IT-Akademie Dr. Heuer, da sie das hohe Ausbildungs­niveau schätzen und die Umschüler oft bereits in der End­phase des Praktikums mit einem Stellen­angebot überraschen.

Beratung

Gerne bieten wir Ihnen ein ausführliches und unverbindliches Beratungsgespräch an, um offene Fragen mit Ihnen zu besprechen. Rufen Sie uns an unter

und wir verabreden einen baldigen Beratungstermin oder schicken Sie uns direkt Ihre Bewerbungsunterlagen an
office{at}drheuer.de 

Auf Wunsch kann bei diesem Termin auch ein Einstufungstest absolviert werden.

 

Informationsmaterial

Flyer – Fachinformatiker Februar 2021

 

IT-Akademie Dr. Heuer GmbH

 

Bochum

Konrad-Zuse-Straße 2b ♦ 44801 Bochum

Telefon: +49 – 234 – 33 85 58 60

Düsseldorf

Erkrather Straße 343 ♦ 40231 Düsseldorf

Telefon: +49-211-98 96 32 12